Praxispunkt GmbH

                                                                                                                                      Soziale Arbeit & Mediation

Ein freundliches Hallo aus dem fernen Togo!



Ich bin Eli das neue Patenkind der Praxispunkt GmbH.  Mein  richtiger Name lautet Elikplim Tchotcho Kangni-soukpe, das dürfte jedoch vermutlich für die meisten Leser etwas schwer auszusprechen sein.

Geboren wurde ich am 03.05.2003 und ich wohne gemeinsam mit meinen drei Geschwistern zuhause. Mein Vater arbeitet in der Landwirtschaft und meine Stiefmutter als Fischverkäuferin. Obwohl beide hart arbeiten, können sie nur wenig zu unserem  Lebensunterhalt beitragen. Ich besuche die Grundschule und den Kindergottesdienst unserer Gemeinde. In meiner Freizeit   spiele ich am liebsten mit Puppen und mit anderen Kindern.

Was es wirklich bedeutet, in einer Gemeinschaft solidarisch zu handeln, erfahre ich hier jeden Tag neu. Ich freue mich sehr darüber, dass ich das nicht nur in meiner Heimat erleben kann.

 


Das Praxispunkt - Team hat sich bewusst entschlossen mich als ihr Patenkind zu unterstützen. Sie möchten für mich, ein Kind dieser Welt Verantwortung übernehmen und hat mit Compassion Deutschland Kontakt aufgenommen. Wer sich über mich erkundigen möchte, kann dazu gerne Frau Faber ansprechen.



Ich lebe in Adamavo, einem Ort mit 2.000 Einwohnern, der sich ca. 20 km nordöstlich von Lomé befindet. Die Einwohner sind überwiegend katholisch und die hier meistgesprochene Sprache ist Ewe. Ein typisches Haus besteht aus Holzwänden, dem    nackten Erdboden und einem Blechdach. Mais, Bohnen, Bananen und Reis zählen zu den Grundnahrungsmitteln. Zu den häufigsten Erkrankungen in Togo gehört Malaria und Typhus. Die Arbeitslosenquote liegt bei 70%. Die wenigen Erwachsenen, die eine Arbeit gefunden haben, verdienen etwa 31 Euro im Monat. Es wird ganz dringend der Zugang zu sauberem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen, besseren Verdienstmöglichkeiten und Nahrungsmitteln benötigt.

    

Das Compassion Programm ist so angelegt, dass mir mit der Hilfe dieser Patenschaft geholfen wird meine Talente und Fähigkeiten zu entdecken und mein Potential zu entfalten. Durch die Patenschaft kann ich an den Aktivitäten des Centre de Dévélopment des enfants La Jourdain teilnehmen - unter anderem an dem Bibelunterricht, vielen Hygieneschulungen den regelmäßigen Mahlzeiten, der Hausaufgabenhilfe und an zahlreichen Freizeitaktivitäten.

    

Viele Grüße aus der Ferne, Eure Eli.